25. August 2017 Chris

Das es sowas gibt…

Falls mal wieder der Kompass der beruflichen Orientierung streikt, hier eine kleine Auswahl an Professionen, die langläufig eher selten sind.

    • Glückskeksautor
      wem Twitter zuviele Zeichen erlaubt…
    • Testdieb
      klaut nicht weil, sondern, um(!) herauszufinden, ob er’s kann
    • Bananenreifer
      überwacht den Reifeprozesses von grün geernteten Bananen
    • Golfballtaucher
      laut Wikipedia hat diese Geschäftsidee in den USA ein Gesamtumsatzvolumen von 200 – 250 Millionen Dollar
    • Wasserrutschentester
      2013 hat Seb Smith (22) aus Leeds 34000€ in 6 Monaten als Tester für Wasserrutschen verdient
    • professioneller Trauergast
      die sogenannten „Mourner“ verlangen ca. 60$ pro Stunde
    • Asche-Pottraitmaler
      malt Bilder von Verstorbenen unter Zuhilfenahme ihrer Asche
    • Schlagenmelker
      ja… in diesem Video wird eine thailändische Kettenviper gemolken
Tagged: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.